DIE Gesundheitsquelle im Erzgebirge

Wiedereröffnung Mühlgrabenbrücke

Ein lang gehegter Wunsch von Patienten, Gästen und Bürgern der Gemeinde Thermalbad Wiesenbad ist nunmehr in Erfüllung gegangen.
Im Jahr 2013 musste der Verbindungsweg zwischen der Kurgesellschaft und der Gemeindeverwaltung mit Anschluss an den Kurwald in Richtung Strobelpromenade leider aufgrund einer maroden Brücke gesperrt werden. Die Instandsetzung dieser Brücke war für die Kurgesellschaft mit einem 6-stelligen Investitionsbedarf verbunden – das eigentliche Augenmerk der Gesellschaft liegt jedoch in der Betreibung der Rehaklinik Miriquidi. Leider blieb auch die Akquise von Fördergeldern erfolglos.
Aufgrund von großzügigen Spenden entschied die Geschäftsführerin, Frau Ricarda Lorenz, dass die Instandsetzung der Brücke im Jahr 2017 erfolgen kann, da damit ein Drittel der Sanierungskosten abgedeckt werden konnte. Frau Lorenz bedankt sich bei den Spendern für das Engagement für den kleinen Kurort im Herzen des Erzgebirges.
Die beliebte Brücke – an welcher auch viele Patientenerinnerungen geknüpft sind – ist nun seit 01.07.2017 wieder nutzbar. Mit Blick auf die bevorstehenden Straßenbaumaßnahmen entlang der B101 wird die Brücke natürlich ebenso positiv wirken, denn die Besucher können aufgrund der Sanierung nun wieder abseits der Bundesstraße in Richtung Kurwald und Gemeinde bzw. Gemeindepark spazieren. Eine kleine Baußmaßnahme wäre somit für die Kurgesellschaft bereits abgeschlossen – weitere Maßnahmen sind in Vorbereitung. Das historische Kurhaus – letztes bisher nicht saniertes Gebäude im historischen Kurkomplex – soll eine grundhafte Sanierung erfahren.

Share Button