DIE Gesundheitsquelle im Erzgebirge

„ERZgesund“-Siegel für die Thermalbad Wiesenbad Gesellschaft für Kur und Rehabilitation mbH

Am 13. November 2019 wurde das Siegel „ERZgesund“ während der ABSCHLUSSVERANSTALTUNG: 2. FORUM FÜR BETRIEBLICHE GESUNDHEIT im Kulturhaus Aktivist in Bad Schlema offiziell an die Mitarbeiterinnen der Kurgesellschaft Thermalbad Wiesenbad, Bettina Baldauf (Ergonomieberaterin) und Karen Mauersberger (Physiotherapeutin) übergeben. Diese Auszeichnung wurde für betriebliches Gesundheitsmanagement verliehen, insbesondere für die hausinterne Ergonomieberatung, welche seit 2017 in der Rehaklinik Miriquidi durchgeführt wird. Bestandteil dieses Projektes sind die Bestandsanalyse und die Umsetzung von ergonomischen Verbesserungen am Arbeitsplatz.

Das Netzwerk ERZgesund hat ein Zertifizierungsverfahren entwickelt, welches die Qualität und Wirksamkeit des Betrieblichen Gesundheitsmanagements in Unternehmen beurteilen soll. Teilnehmende Betriebe und öffentliche Einrichtungen, welche sich für die Gesundheit im Unternehmen stark machen, werden nach eingehender Prüfung mit dem Siegel „ERZgesund“ ausgezeichnet. Auf 3 Schwerpunkte wurde sich bei der Bewertung konzentriert: Selbsteinschätzung zum aktuellen Stand BGM im Unternehmen, Präsentation einer durchgeführten Maßnahme zur Gesundheitsförderung im Unternehmen und ein Experteninterview im Unternehmen.

Für das Qualitätssiegel gibt es einen ganzen Katalog, wo unter anderem Unternehmenspolitik und Arbeitsplatzgestaltung beinhaltet sind. Das Siegel behält ab der Vergabe drei Jahre seine Gültigkeit, bevor es erneuert werden muss.