DIE Gesundheitsquelle im Erzgebirge

Ausstellung *Poesie der Farben* mit Maria Matthes

„Das Leuchten der Farben nimmt dich mit in den tiefsten Raum deiner Seele.“ – Marion T. Douret

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass Kunst uns beeinflusst – unser Denken, unser Fühlen, unser Befinden. Sie macht uns glücklich, stimmt uns nachdenklich und vor allem: sie ist eine eigene Sprache, die jeder Künstler individuell entwickelt.

Am Freitag, dem 11. Juni 2021 fand die Galerie-Eröffnung der Chemnitzer Künstlerin Maria Matthes in der Rehabilitationsklinik Miriquidi statt. Zu sehen sind Farben – blau, grün, gelb, rot, in hellen und dunklen Tönen – die auf insgesamt zwölf Leinwänden mit unterschiedlichen Mustern eine ganz eigene Geschichte erzählen –  genau wie ihre Künstlerin.

Matthes, geboren am 7. Juni 1955 in Einsiedel, war schon als junges Mädchen von der Kunst fasziniert. Somit war es also kein Wunder, dass sie am liebsten das Fach „Zeichnen“ besuchte. Nach ihrem Schulabschluss begann Matthes ihre Lehre als Damenschneiderin und gründete nach Absolvieren ihrer Meisterausbildung ein eigenes Atelier für Textilgestaltung und Maßbekleidung. Ein Studium der Rubrik „Entwicklung für Raum- und Fenstergestaltung“ intensivierte die Arbeit mit Farben, Formen und Materialien, was in den Bildern der Künstlerin sichtbar wird. Mit dem weiteren Studium „Grafikdesign“ von 2016 bis 2018 geht Matthes als gutes Beispiel voran, dass man sich immer weiterentwickeln kann – in seinen Fähigkeiten und Blickwinkeln.

Unbestreitbar schlägt sich diese Einstellung auch in den Gemälden der 66-Jährigen nieder. Insgesamt zwölf Ausstellungen hat sie schon mit ihren Werken geschmückt, unter anderem im Wasserschloss Klaffenbach, der Kurklinik Bad Brambach oder der Galerie der anderen Art in Aue.

Nun bietet auch die „Miriquidi-Galerie“ bis zum 13. Oktober 2021 einen Schauplatz für die bunten, vielfältigen Gemälde. Gemeinsam mit Geschäftsführerin Frau Lorenz führte Maria Matthes am Freitag in ihre Ausstellung ein und vermittelte die Perspektiven, welche sie in ihrer ganz eigenen Sprache ausdrückt. Die leuchtenden Farben laden zur näheren Betrachtung ein, sodass jeder einzelne die Kunst für sich ganz neu verstehen und fühlen kann. Schauen Sie gern im Rahmen eines Besuchs unserer Therme bei der Miriquidi-Galerie vorbei.