DIE Gesundheitsquelle im Erzgebirge

Die große Welt der kleinen Kräuter

1.Erzgebirgischer Kräutertag in Thermalbad Wiesenbad

Thermalbad Wiesenbad (jas). Kräuter, seit Jahrtausenden sind sie uns Menschen bereits ein Begleiter in Sachen Gesundung bzw. Gesunderhaltung unseres Körpers. Und auch die Kurklinik in Thermalbad Wiesenbad will sich künftig mehr der Kräuter annehmen und veranstaltet somit am 25. November den 1. Erzgebirgischen Kräutertag. Schon im vergangenen Jahr hatte die Thermalbad Wiesenbad Gesellschaft für Kur und Rehabilitation mbH ein Konzept mit dem viel versprechenden Titel „Aufbau eines Thermal-Heilkräuter-Zentrum“ erarbeitet. Es geht dabei um die komplexe Anwendung von Heilkräutern in Verbindung mit dem natürlichen Heilmittel Thermalwasser. Der Aufbau eines Informations- und Kommunikationszentrums in der Ortsmitte wird dabei einen wichtigen Schwerpunkt bilden. Unter dem Motto: „Kräuter mit allen Sinnen genießen“ soll dabei Wissen in erlebnisreicher Form vermittelt werden. Die Kräutergastronomie in der Kurparkhalle ist ein erster praktischer Schritt. Außerdem soll mit dem Aufbau eines Kräutergartens rasch begonnen werden. Ein Kräutertag ist von 10 bis 17 Uhr ein bunter Kräutermarkt geplant. Parallel dazu sind das Symposium am Vormittag sowie der anschließende Workshop weitere wichtige Meilensteine. Für das Grundsatzreferat wurde Dr. Dr. Bernhard Uehleke von der Charité Berlin gewonnen. Unter dem Titel „Phytotherapie“ – Möglichkeiten und Grenzen“ wird er den Bogen von der Heilpflanze bis zu aktuellen gesundheitspolitischen Aspekten spannen. Im Workshop dagegen soll die gesamte Bandbreite möglicher Anwendungsvarianten betrachtet werden. Bis dato ist diese Veranstaltung einmalig in unserer Region und vom Imker bis hin zum Duftöl wird alles vertreten sein.

Quelle: Blick, Jana Schaarschmidt, November 2006