DIE Gesundheitsquelle im Erzgebirge

Gästebuch

Wir freuen uns über Ihre Grüße und Ihr Feedback!
Gern können Sie Ihre Bewertung auch im Klinikbewertungsportal abgeben.

Vielen Dank!

[ Eintrag schreiben ]

Kommentare

  1. Kaspers schrieb:

    Liebes Team der Rehaklinik Miriquidi,
    Vielen lieben Dank für die gute Betreuung während meiner Reha im März 2022. Alle Mitarbeiter machen in allen Bereichen eine hervorragende Arbeit, ich habe mich in Ihrer Klinik sehr gut aufgehoben gefühlt.
    Besonders lobenswert ist das ganzheitliche Therapiekonzept, so wurde nicht nur meine Skoliose, sondern auch meine Seele behandelt.
    Die Therapien war sehr vielseitig und alles wurde gut organisiert. Es gab eine sehr leckere und abwechslungsreiche Rundum-Verpflegung.
    Herzstück der Klinik ist das wunderschöne Thermalbad, welches ich fast täglich genutzt habe
    Einziger Kritikpunkt: die für mich sehr wertvolle Skoliose-Therapie Schroth-Best-Practice wurde leider nicht täglich angeboten.
    Ich komme sehr gerne wieder, trotz 600km Reiseweg.
    Marita Kaspers

  2. Thomas Nickol schrieb:

    Hallo liebes Miriquidi-Team

    Freue mich über die aktuelle Meldung vom heutigen Tage.
    Endlich könnt Ihr die Therme wieder
    ( fast ) normal öffnen – wenn auch unter 3G.

    Viele Grüßel aus Waldheim, wir sehen uns spätestens über Ostern.
    Glück Auf

  3. Heidelore Hartmann schrieb:

    Hallo, ich war vom 28.12.21bis zum 17.01.2022 zur Kur.Nach einem Knie TEP, das war ein Wechsel des rechten Knies. Ja nach 16 Jahren war es nicht mehr in richtig Intakt.
    Bei der Anreise ging es mir nicht so gut. Aber es gab immer Hilfe, und die Schwestern auf meiner Etage waren sehr freundlich und hilfsbereit. Ich habe in Zimmer 433 im Arnolghaus gewohnt. Mit einem Rollstuhl wurde ich zu den Behandlungen gefahren und wieder abgeholt. Die Wege waren für mich zu weit. Auch von der Physiotherapie kann ich nur Gutes sagen. Hier möchte ich Frau Schmckat und Frau Brinkel lobend erwähnen. Nachteil war zu wenig Behandlungen. Die Klinik hatte Kurzarbeit. Die Küche hat immer für gutes Essen gesorgt und die Servicekräfte waren immer freundlich und und haben Ihr bestes gegeben. Das Silvestermenue war Extraklasse und zum Jahreswechsel etwas besonderes. Die Zimmer wurden regelmäßig gereinigt und Extrawünsche wurden erfüllt.
    Mein Gesundheitszustand hat sich in der Zeit doch etwas gebessert. Nun gehe ich zu Hause auch regelmäßig zur Physiotherapie. Also die Klinik kann ich nur Empfehlen, man ist dort gut aufgehoben.

  4. Matthias Thiele schrieb:

    Wir haben wie alle Jahre über Silvester eine Woche im Thermalbad Wiesenbad gebucht.
    Trotz aller Einschränkungen durch Corona hat sich das gesamte Team sehr viel Mühe gegeben den Aufenthalt zu gestalten.
    Besonders möchten wir den Silvesterabend als gemütlichen Abend mit der Livemusik und dem hervorragenden Abendessen
    erwähnen.
    Familie Thiele

  5. Sehr geehrte Frau Nitzschke,

    ganz herzlichen Dank für Ihr offenes Feedback. Schade, dass Ihr Aufenthalt nicht reibungslos bis zum Schluss verlaufen ist. Die pandemische Lage fordert zum aktuellen Zeitpunkt alle Bundesländer. Unsere Einrichtung verfügt über ein bestätigtes Hygiene- und Testkonzept, welches das regionale Gesundheitsamt regelmäßig prüft und welches durch uns in Anbetracht der Situation stetig fortgeschrieben wird. Damit ist der Umgang mit der Pandemie entsprechend definiert. Dass es natürlich in derart anspruchsvollen Zeiten zu unglücklichen Äußerungen gegenüber unseren Gästen kommt, ist schade aber auch wir alle sind Menschen und bemühen uns tagtäglich ein hohes Maß an Verständnis für die Gesamtlage aufzubringen.
    Wir wünschen Ihnen alles alles Gute – bleiben Sie gesund!

    Viele Grüße sendet Ihr Miriquidi-Team

  6. Sarmiento Nitzschke schrieb:

    Corona Ausbruch in der Rehaklinik Thermalbad Wiesenbad
    Eigentlich sollte die Reha nach einer Rotatorenruptur vom 10.11.2021 bis 01.12.2021 stattfinden. Nach ca. 1,5 Wochen wurde die Reha bis zum 8.12.2021 verlängert. Am 24.11.2021 habe ich beim Mittagessen durch einen Rehapatienten erfahren, dass eine Therapeutin bei der ich einen Tag vorher Therapie hatte, an Corona erkrankt ist. Wie kann das sein,dass man sowas hintenrehrum erfährt und nicht von den Ärzten oder Schwestern? Am 25.11.2021 und am 26.11.2021 sind dann auch Patienten an Corona erkrankt. Die wurden öffentlich mit dem Fahrstuhl den auch die nicht erkrankten benützt haben transportiert. Da ich Risikopatient bin,bin ich zur Schwester gegangen, um Arzttermin zu vereinbaren. Sie fragte mich um was es geht, ich habe ihr gesagt, dass ich wegen den Coronaeinbruch meine Reha vorzeitig beenden möchte. Der Arzt meinte fassen Sie sich kurz ich habe viel zu tun. Ich sagte ich möchte wegen Coronaeinbruch meine Reha vorzeitig beenden. Er schrieb mir einen vorläufigen Entlassungsbrief und meinte: ich habe sofort die Rehaeinrichtung zu verlassen. Innerhalb von zwei Stunden habe ich meine Sachen gepackt und mir ein Bahnticket gebucht für den Tag gebucht.
    mein Patientenzimmer wurde auch nicht jeden Tag gereinigt,auf Anfrage warum mein Zimmer heute nicht gereinigt wurde, hieß es: keine Zeit, wir müssen die Coronazimmer reinigen.

  7. Maria Schönfeld schrieb:

    Ich war vom 30.06. – 21.07.21 in Ihrem Hause zur Reha, bezahlt von der Deutschen Rentenversicherung Bund. Die Klinik war mein erster Wunsch, der glücklicherweise berücksichtig wurde.
    Auf diesem Wege möchte ich mich für den tollen Aufenthalt und hervorragende Betreuung in der wahrscheinlich ältesten Kurklinik Deutschlands bedanken! Die Reha hat mir körperlich und seelisch sehr gut getan – besonders in diesen schwierigen Corona-Zeiten. Die 500 km Anreise haben sich auf jeden Fall gelohnt: Die Kombination von wunderschöner Natur, heilendem Thermalwasser, netten Ortschaften in der Umgebung und herzlichen, offenen Menschen ist einmalig! Die Klinik an sich hat ein besonderes Flair – durch ihre Geschichte und Architektur, aber auch durch ihre Mitarbeiter. Ich würde möglichst bald wieder kommen, auch als privater Gast. Ihre Klinik habe ich an viele Bekannten weiterempfohlen und hoffe, dass sie in Zukunft nicht überlaufen wird :-).
    Alles Gute an das kompetente und engagierte Team! Machen Sie weiter so.

  8. Rainer Wingert schrieb:

    Bin Thermalbad Wiesenbad Fan und freue mich schon auf morgen wieder zum Aquafitness mitmachen zu dürfen. Diesmal bleibe ich mit Übernachtung und HP für 71.00 Euro.
    Da ich 2015 und 2020 hier zur Kur war Gefählt es mir hier sehr gut.
    Das Personal sehr freundlich.

  9. Vielen Dank! Das beste Lob ist die Weiterempfehlung an die Lieben, Verwandten und Bekannten.
    Wir freuen uns, dass es Ihnen bei uns gefallen hat und wir Sie von unseren Leistungen überzeugen durften.
    Wir wünschen Ihnen alles erdenklich Gute, vor allem aber beste Gesundheit!

    Beste Grüße sendet das Miriquidi-Team

  10. Lothar Walther schrieb:

    Ein herzliches „Glück Auf“ aus Lengefeld/Erzgeb.
    Ich war vom 22.04.21 bis 12.04.21 im direkten Anschluß an eine Knie OP zur Reha in Wiesenbad. Ich hatte mir diese Klinik für meine Rehamaßnahmen gewünscht, welche mir von meiner Rentenversicherung schnell und problemlos genehmigt wurde.
    Ich habe keinen Vergleich mit anderen Rehakliniken, zurückblickend muß ich sagen: Ich habe die Wahl dieser Klinik nicht bereut. Von der Aufnahme in der Klinik, der Unterbringung, den Behandlungsplänen, den durchgeführten Rehamaßnahmen war alles gut organisiert. Das gesamte Personal von der Verwaltung über das fachliche Team zur Durchführung der Rehamaßnahmen bis zu den Arbeitskräften die für Sauberkeit und Ordnung sorgten war immer feundlich und hilsbereit. Nicht unwichtig ist auch die Verpflegung solch einer Einrichtung. Ein großes Dankeschön gilt auch der Küche mit seinem Servicepersonal, dass für ein reichhaltiges und schmackhaftes Essen für jeden Kurpatienten sorgte, auch auf individuelle Wünsche einging. Trotz der in dieser Zeit erforderlichen Coronamaßnahmen, fühlte man sich sehr gut betreut. Das heißt, ich kann diese Klinik vorbehaltlos weiterempfehlen.
    Liebe Grüße Lothar Walther

    P.S. Eine Anmerkung zum Wlan-Netz. Es liegt bestimmt nicht in der Verantwortlichkeit Klinikverwaltung. Hier müsste etwas im Ausbau des Netzes getan werden.

  11. Thomas Nickol schrieb:

    Gluck Auf nach Wiesenbad
    Wünsche dem gesamten Team und allen Mitarbeitern eine schöne, rühige und besinnliche Adenstzeit, bitte bleibt alle Gesund.

    Liebe Gruße aus Leipzig, bis zum Januar

  12. Astrid schrieb:

    Sehr geehrtes Kurklinik-Team

    Ich möchte mich im Namen aller Gäste von unserem Betriebsausflug Team noch einmal recht herzlich für diesen schönen Tag den wir richtig bei euch geniessen konnten. Auf ein baldiges wiedersehen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Astrid

  13. Ines V. schrieb:

    Ich besuchte die Rehaklinik vom 09.-15.08.20 im Rahmen des Gesundheitsangebotes“Immunkur“. Ich war sehr zufrieden mit dem mir angepassten Programm. Einen herzlichen Dank an den Chefarzt Dr. Weidauer, seit Jahren hat sich kein Arzt soviel Zeit für mich genommen wie er. Auch alle anderen Mitarbeiter, egal ob zur Wassergymnastik, Wellnessbehandlung, VNS-Untersuchung, alle waren sehr freundlich und kompetent. Ich kann diese einwöchige „Immunkur“ nur empfehlen.

  14. Andrea Knorr schrieb:

    Ein herzliches Glück auf aus Bayerisch Schwaben ins heimatliche Erzgebirge!
    Ich war im Zeitraum 22.06.2020 bis 18.07.2020 zur Reha (Rentenversicherung Bund) in der Rehaklinik Miriquidi Thermalbad Wiesenbad.
    Diagnose: Arthrose Grad 2-3, Knie beidseitig, ohne OP, Bluthochdruck
    Es war meine erste derartige Rehamaßnahme.
    Nach Abschluß der Reha, die für mich eine tolle Zeit mit sehr gutem Erfolg war, möchte ich mich auf diesem Wege beim GESAMTEN Klinikteam sehr herzlich bedanken.
    Seitens der Klinik werden für jeden Patienten alle erdenklichen Rahmenbedingungen geschaffen um einen erfolgreichen Rehaverlauf zu unterstützen. Natürlich immer eine gewisse Therapiebereitschaft, Eigenverantwortung und Eigeninitiative der Patienten vorausgesetzt.
    Die malerisch mitten im Erzgebirge gelegenen Rehaeinrichtung kann auf eine lange Tradition zurückblicken. Sehr gelungen ist die Verbindung aus Tradition und Moderne, wobei weitere Baumaßnahmen im Bereich des Kurhauses anstehen.
    Das größte Kapital, womit die Einrichtung zu überzeugen weiß, ist das Klinikteam. Alle Mitarbeiter sind stets freundlich, hilfsbereit, engagiert und verrichten Ihre Arbeit mit einem hohen Maß an Kompetenz und Professionalität. Alle wirken sehr authentisch und die erzgebirgische Lebensart wird auf alles, was man tut, übertragen. Einfach wohltuend, das mitzuerleben und für eine Zeit lang daran teilhaben zu dürfen.
    Die Klinik war aus dreierlei Gründen meine Wunscheinrichtung:
    a) das orthopädische Profil,
    b) ich hatte im vorab nur Gutes über die Klinik erfahren,
    c) ich wollte „heim“ ins Erzgebirge.
    Die Reha nebst Wunscheinrichtung wurde mir von der RV sehr schnell genehmigt. Bezüglich des Aufnahmetermins setzte ich mich rechtzeitig mit der Patientenverwaltung in Verbindung und auf diesem Wege wurde mir sogar mein Wunschtermin für die Anreise genehmigt.
    Die Aufnahme in der Klinik war gut organisiert und erfolgte zügig. Unterbringung im Arnoldhaus/6. Stock. Einzelzimmer – groß, hell, funktionell, sauber, zweckmäßig eingerichtet, mit Blick auf den Wald, ruhig.
    Ärztlich wurde ich von Herrn OA Kummerfeldt und Herrn Bullerjahn bestens betreut und beraten. Sie hatten immer ein offenes Ohr für mich.
    Auf Wunsch waren meine Behandlungspläne in Rahmen der bestehenden Möglichkeiten gut vollgepackt, wobei auch noch Raum für eigene, vor allem sportliche, Aktivitäten blieb. Auch wurden Wünsche hinsichtlich Planänderungen wohlwollend und unbürokratisch berücksichtigt und umgesetzt.
    Die meiste Zeit war ich mit Anwendungen sportlicher Art beschäftigt. Somit ein besonderer Dank an das Team der medizinischen Trainingstherapie. Meine Damen, ein jeder Schweißtropfen hat sich gelohnt. Danke an alle anderen Therapeuten, von denen ich stellvertretend Frau Seemann, Frau Neubert und Herrn Strobel nennen möchten, mit denen ich den meisten Kontakt hatte.
    Von unschätzbaren Wert war für mich die Nutzung der Therme mit ihrem Thermalwasser. Schön, dass man als Patient großzügigem Zugang nicht nur im Rahmen von Behandlungen hat. Ich habe die Zeit dort genossen um zu relaxen und die Seele ein wenig baumeln zu lassen.
    Wohltuend und für die Regeneration sehr wichtig waren für mich die Kenny-Anwendungen und manuelle Therapie, von dieser Art hätte ich gerne die eine oder andere Anwendung mehr gehabt, scheitert aber wohl an den Vorgaben der Versicherungsträger.
    Nicht ganz unwichtig ist die Verpflegung. Auf diesem Wege an großes Dankeschön an das Küchen- und Serviceteam. Für mich sind keine Wünsche offen geblieben. Frühstück und Abendessen findet in Buffetform statt, wo jeder etwas nach seinem Geschmack finden kann. Beim Mittagessen stehen 3 Gerichte zur Auswahl, die in guter Qualität angeboten werden. Das Angebot ist reichhaltig und hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. Das Servicepersonal im Speisesaal macht immer freundlich, geduldig und hilfsbereit einen hervorragenden Job.
    Die Umgebung der Klinik bietet mit Kurpark, Wander- und Radwegen, ausgeschilderten Nordic Walking Strecken viele Möglichkeiten sich aktiv zu betätigen und zu erholen. Ich habe es genossen früh morgens im Kurpark oder abends im Wald meine Runden zu drehen und damit den Rehaverlauf aktiv zu unterstützen. An den Wochenenden bieten sich je nach Gesundheitszustand Wanderungen, Radtouren oder motorisierte Ausflüge ins Erzgebirge an. Auch werden durch die Gästebetreuung entsprechende Vorhaben unterstützt und organisiert.
    Zusammenfassend lässt sich für mich folgendes sagen:
    Die Reha war für mich ein voller Erfolg. Ich konnte vom Berufsalltag abschalten, hatte mehr Zeit für mich. Durch die medizinischen und sportlichen Maßnahmen konnte ich meine Mobilität bedeutend erhöhen, bin momentan weitgehend schmerzfrei und sehr gut belastbar. Ich habe mir eine Reihe von Übungsprogrammen mitgenommen und bin dabei diese in meinen Alltag zu integrieren. Guter Nebeneffekt der Reha 8 kg Gewichtsabnahme bei gleicher Ernährung wie vorher.
    Ich werde die Klinik vorbehaltlos weiterempfehlen. Sage DANKE AN ALLE. Wünsche dem Miriquidi Team alles Gute sowohl im beruflichen als auch privaten Leben. Und … ich werde wiederkommen, egal auf welcher Basis.

    Glück auf!
    Andrea Knorr

  15. Britta Skibbe schrieb:

    Hallo Team der Reha Klinik,

    nochmals vielen Dank für die Anwendungen, die ich zu meiner Reha in ihrer wunderschönen Kurklinik genießen konnte.
    Nicht nur fachlich sondern auch geistig, war diese Reha für mich ein voller Erfolg.
    Ich habe sehr viel Anregungen und Informationen mitgenommen und werde diese Reha Klinik allen nur weiter empfehlen.
    Nochmals vielen Dank da man auch in Corona Zeiten, dort alles vergessen konnte.

Ihre Meinung ist uns wichtig

*