DIE Gesundheitsquelle im Erzgebirge

Ablauf einer Rehabilitationsmaßnahme

über verschiedene Kostenträger z.B. die DRV und GKV 

Dauer in der Regel 3 Wochen, die Therapie erfolgt Montag bis Samstag, am Sonntag ist therapiefreie Zeit

ZEIT

ORT

INHALT/ERLÄUTERUNG

Anreisetag

Anreise
zwischen 10.30 Uhr und 12.00 Uhr mit Anmeldung in der
Patientenverwaltung

Informationen für
Anreisetag, Empfang der Zimmerschlüssel an der Rezeption
Schwesternstation –
Aufnahme durch den Pflegedienst auf der Station
Aufnahme der Medikamente,
Erfassung eines ggf. bestehenden Hilfs- und Pflegebedarfs,
bitte
ausgefüllte Aufnahmebögen mitbringen

Arztzimmer
– umfassende körperliche Untersuchung und Aufnahmegespräch
(ggf. am Folgetag bei später Anreise)

Festlegung des
Rehabilitationsziels und Aufstellung eines individuellen
Behandlungsplanes

Ab
17:00 Uhr Kurmittelschalter

Abholung des
Behandlungsprogramms
Erste Behandlungswoche

Klinikrundgang
Start am Kurhaussaal

Führung zum
Kennenlernen der Rehabilitationsanlage

Wandelhalle
– Begrüßung und Einführung in die Rehabilitation

durch Geschäftsführung
und Chefarzt
Funktionsabteilung –
Reha-spezifische diagnostische Maßnahmen
z.B. Laboruntersuchungen,
Lungen-funktionstest, EKG, Röntgen, Ultraschall, ggf.
krankheitsspezifische Eingangsuntersuchungen durch Psychologen,
Physiotherapeuten, Sporttherapeuten, Ergotherapeuten
Absolvierung des
Behandlungsprogrammes
mit aktiven und passiven
Behandlungsmaßnahmen sowie Schulungen/Seminare
Chefarztzimmer – Chef- bzw.
Oberarztvisite
Prüfung des
Rehabilitationsverlaufs, aufkommende Fragen und Probleme können
besprochen und Therapien angepasst werden
Zweite Behandlungswoche

Behandlungsprogramm,
wie verordnet

Arztzimmer
– Stationsarztvisite

Prüfung des
Rehabilitationsverlaufs ggf. Therapieanpassung
Dritte Behandlungswoche Sozialarbeiter ggf. Einleitung einer
Reha-Nachsorge, Leistungen zur Teilhabe am Arbeits-leben, Grad der
Behinderung

Funktionsabteilung
– ggf. Wiederholung der diagnostischen Maßnahmen

Arztzimmer
– Abschlussgespräch mit Untersuchung durch den behandelnden
Arzt

Erstellung
eines Abschlussberichtes,
u.a. für Ihren
weiterbehandelnden Arzt, der über Ihre Therapie und Ihre
Fortschritte informiert wird

Abreisetag Abmeldung Pflegedienst und Räumung des Zimmers bis 9:00 Uhr Abgabe des Zimmerschlüssels an der Rezeption